Erstellt am 26. Januar 2016, 06:23

von Karl Pröglhöf

Leben über die Verhältnisse. Karl Pröglhöf über den deutlichen Anstieg bei den Privatkonkursen.

Sieht man von Waidhofen an der Ybbs ab, wo der Anstieg von 2 auf 5 Privatkonkurse einer Steigerung von gleich 150 Prozent entspricht, weisen Stadt und Bezirk Krems mit einem Plus von über 70 Prozent die höchsten Steigerungsraten bei der Insolvenz von Einzelpersonen auf.

Meist spielen mehrere Faktoren zusammen, die zur Zahlungsunfähigkeit führen. Arbeitslosigkeit gepaart mit einer Scheidung – da sind schnell die Reserven aufgebraucht. Auch wenn die Kreditzinsen derzeit niedrig sind – irgendwann beginnt der Tag der Rückzahlung. Und nicht zuletzt sind es auch die Verlockungen aus der Werbung, die den einen oder anderen Ankauf unwiderstehlich erscheinen lassen, obwohl er sich im Haushaltsbudget nicht unterbringen lässt.

Wenn man merkt, dass es eng wird, dann muss man aber auch die Kraft aufbringen, auf die Bremse zu steigen.

Denn wie kommen die Gläubiger dazu, auf Geld für Waren oder erbrachte Leistungen verzichten zu müssen, und dadurch selbst in Finanznöte zu kommen?