Erstellt am 08. März 2016, 06:39

von Karl Pröglhöf

Mit der Kirche ums Kreuz. Karl Pröglhöf über bevorstehende Verkehrsmaßnahmen bei Großprojekten.

Das Thema Südtirolerplatz bleibt wohl noch länger ein Dauerbrenner in der Stadt Krems. Nach und nach finden jetzt die behördlichen Verfahren statt – übrigens auch für die künftige Landesgalerie in der Kunstmeile. Es ist jedoch bei der Tiefgarage vor dem Steinertor mit Einsprüchen zu rechnen, wodurch der angepeilte Fertigstellungstermin im Sommer 2017 (und damit kurz vor der Gemeinderatswahl) wohl nur schwer zu halten sein wird.

Wann auch immer die Bagger auffahren werden, ist da wie dort weitere Aufregung garantiert. Dabei geht es nicht um die Sinnhaftigkeit des einen oder anderen Projektes und auch nicht um die architektonische Gestaltung.
Da geht es schlichtweg um die Verkehrsmaßnahmen, die während der Bauphase notwendig sind oder danach neu sein werden. Denn mit dem Auto ist so gut wie jeder Kremser unterwegs, und damit auch ein Experte, warum man genau so und nicht anders fahren sollte.

Wie auch immer: Auch wenn‘s monatelang mit der Kirche ums Kreuz geht: da müssen wir durch.

k.proe@noen.at