Erstellt am 01. Dezember 2015, 09:05

von Florian Braunauer

Neuer Kurs für Haitzendorf. Florian Braunauer über frischen Wind beim Tabellennachzügler der 1. Landesliga.

Schneller als erwartet hat man die Trainerfrage in Haitzendorf geklärt - nun bleibt nur die Frage, ob Andreas Klein das Tabellenschlusslicht in der 1. Landesliga halten kann. Schwarzmalerei mag keiner - auch nicht in Haitzendorf. Deshalb nimmt man das böse Wort „Abstieg“ gar nicht erst in den Mund, sondern orientiert sich weiterhin nach oben. Alles andere wäre auch unsinnig.

Der Vösendorf-Meistermacher soll es beim amtierenden Titelträger der 2. Landesliga richten und ihn nicht wieder dahin zurückbefördern. Andreas Klein scheint dafür der richtige Mann zu sein, hat er doch Haitzendorf schon einmal als Spielertrainer betreut. Und das mehr als erfolgreich: Ende der 80er Jahre holte er mit den Schwarz-Grünen den Meistertitel in der Oberliga, welche der heutigen 2. Landesliga entspricht. Personell gesehen besteht in Haitzendorf dringend Handlungsbedarf. Es könnte also sein, dass Klein nicht das einzige neue Gesicht auf dem Haitzendorfer Sportplatz sein wird, wenn Christian Schaller & Co am 20. März in die Rückrunde starten.

Der neue „Lokführer“ des HSV-Express soll also dafür sorgen, dass es mit Volldampf in Richtung Klassenerhalt geht, damit es am Saisonende nicht heißt: nächster Halt 2. Landesliga.