Erstellt am 31. Mai 2016, 06:04

von Florian Braunauer

Rohrendorf als Dritter im Bunde. Florian Braunauer über einen anstehenden Dreikampf in der 1. Landesliga

 |  NOEN

Aus zwei mach drei - ab August wird der Kremser Bezirk mit drei Vereinen in der 1. Landesliga vertreten sein. Rohrendorf komplettiert mit Haitzendorf und Krems das heimische Trio in Niederösterreichs höchster Spielklasse.

Auf den ersten Blick hatten die heimischen Fans in der 1. Landesliga in diesem Jahr zwar nicht so viel zu feiern, wie man es wohl gerne getan hätte.

Bei genauerer Betrachtung zeigt sich aber, dass der heimische Fußball enorm hoch im Kurs steht: Vor drei Jahren war noch kein einziger Kremser Verein in der Landesliga vertreten. Das macht Lust auf mehr, vor allem in der kommenden Saison: Denn die drei Vereine könnten unterschiedlicher nicht sein.

Genau das macht auch den Reiz solcher Bezirksderbys aus. Rohrendorf und Haitzendorf zeigen, wie weit man es mit kontinuierlicher, guter Arbeit bringen kann. Und, dass nicht unbedingt ein Sponsor den großen Krösus spielen muss, damit ein Verein sportliche Erfolge feiert.

Krems hingegen hat Ambitionen auf mehr, und will sich in Zukunft noch professioneller aufstellen.

So darf man sich bereits vor Beginn der neuen Spielzeit darauf freuen, dass es künftig sechs statt vier Bezirksderbys geben wird. Das macht deutlich: Der Kremser Fußball ist auf dem Vormarsch.