Krems , Rohrendorf bei Krems

Erstellt am 16. Mai 2017, 02:28

von Wolfgang Wallner

Mehr als nur Ehrensache. Wolfgang Wallner über Derbykult und Titellust.

Was kann‘s Schöneres geben: Neben der Frage der Ehre wird am Freitag im Derby auch noch eine drängende Frage beantwortet. Nämlich jene nach der Kremser Titelreife. Die Jusits-Elf zeigte zuletzt Nerven. Und ließ Punkte liegen. Das kann und will sich der KSC nicht leisten. Das Derby hat vorentscheidenden Charakter.

„Weder wir noch Leobendorf holen alle Punkte“, hatte Krems-Trainer Kurt Jusits zu Beginn der Frühjahrsmeisterschaft prophezeit. Er sollte Recht behalten. Mehr als ihm lieb sein kann. Aus dem vorprogrammierten Titelduell wird ein Dreikampf. Aufsteiger Bruck siegt und siegt, hat das „Momentum“ für sich.

Alles andere als drei Punkte gegen Haitzendorf wäre also fatal für die Kremser Regionalliga-Ambitionen. Schließlich trüben vier Remis die noch immer gute Rückrundenbilanz des Traditionsklubs. Mit dem Vorspiel österreichischer Fußball-Legenden heizt man das Duell noch zusätzlich an.

G‘mahte Wies‘n gibt‘s im Derby natürlich keine, auch wenn die Klein-Elf im Frühjahr erst zweimal gepunktet hat. Stefan Gruber & Co. werden alles dafür tun, dass es auch nächstes Jahr dieses Prestige-Duell gibt. Zumindest eine Konstante in diesem verrückten Landesliga-Frühjahr ...