Krems

Erstellt am 02. Dezember 2016, 05:43

von Petra Vock

„Solar Blaze“ legt erstes Album vor. Am Samstag (3. Dezember) präsentiert die Band ihr Debütalbum in ihrer ehemaligen Schulstadt Krems.

Präsentieren in Krems ihr Debüt-Album: „Solar Blaze“ mit Caroline Lutz, Sebastian Appenzeller, Max Ritter, Michael Jandresevits und Rainhard Süss.  |  NOEN, privat

Die Psychedelic-Rock-Band „Solar Blaze“ hat mit „Empathy Box“ ihr erstes Album veröffentlicht. Die Bandmitglieder stammen teils aus Traismauer und sind keine Unbekannten in Krems: Caroline Lutz (Keys, Theremin) absolvierte hier die HLW, Bassgitarrist Rainhard Süss und Drummer Sebastian Appenzeller haben 2009 am BRG Ringstraße maturiert.

Förderung von Stadtgemeinde Traismauer

Gegründet wurde „Solar Blaze“ im Jahr 2011, die ersten Live-Konzerte fanden 2013 statt. Mit ihrer 2014 veröffentlichten EP „Seen The Light“ war die Band auch schon in Deutschland, Tschechien, Ungarn und der Slowakei unterwegs.

Mit „Empathy Box“ legt das Quintett jetzt sein erstes Album vor. Finanziert wurde es teils durch Crowdfunding, auch von der Stadtgemeinde Traismauer gab es eine Förderung dafür.

Die Texte schreibt Sänger Max Ritter, komponiert wird gemeinsam: „Einer bringt eine Grundidee in den Proberaum, und dann wird darauf gejammt und man schaut, was daraus wird. Das ist sehr demokratisch. Es wird viel diskutiert, bis alle zufrieden sind“, erzählt Süss.

Das Ergebnis präsentiert die Band am Samstag, 3. Dezember, im Jazzkeller in Krems.