Erstellt am 19. Mai 2016, 05:14

von Thomas Werth

Thommy Ten tritt bei US-Casting-Show an. Der Kremser Mentalmagier ist einer von 300 Teilnehmern bei der größten Talente-Show der Welt.

Thommy Ten und Amélie van Tass treten bei »America's Got Talent« auf, eine Show, die von bis zu 16 Millionen Zuschauern pro Folge gesehen wird.  |  NOEN, Foto: privat
Mit Teilnahmen bei „Die große Chance“ (ORF) und „Das Supertalent“ (RTL) haben der Kremser Mentalmagie-Weltmeister Thommy Ten und seine Partnerin Amélie van Tass bereits Talente-Show-Erfahrung gesammelt. Doch nun wird alles noch ein gewaltiges Stück größer: Die beiden nehmen an „America‘s Got Talent“ in den USA teil, mit bis zu 16 Millionen Zusehern pro Folge die größte Casting-Show der Welt. „Wir wollen damit in Amerika auf uns aufmerksam machen“, erklärt Thommy Ten den Entschluss, sich für die Show zu bewerben.

Und der erste Schritt ist gemeistert. Das Magier-Duo zählt zu jenen 300 Teilnehmern, die es in die TV-Aufzeichnungen geschafft haben – bei 50.000 Bewerbungen. „Es ist ein Traum, auf einer riesigen TV-Bühne zu stehen und unsere Show Millionen von Leuten zu zeigen“, freut sich der Kremser.

„So ein Kontakt ist super“

Dass er bereits derartige Show-Erfahrungen in Österreich und Deutschland gesammelt hat, sei freilich von Vorteil, wenngleich Thommy Ten betont: „Die Ressourcen, die uns hier zur Verfügung stehen, sind einmalig. Das Team besteht aus 500 Leuten und die Show wird mitten in Hollywood produziert. 16 Kameras sind auf dich gerichtet und direkt vor dir sitzen Showgrößen wie Heidi Klum oder Mel B von den Spice Girls.“ Ein weiterer Juror ist Simon Cowell. „Er ist einer der erfolgreichsten Showproduzenten. So ein Kontakt ist super“, erklärt Thommy Ten.

Seine Erwartungen an diese Show, die ab 31. Mai auf NBC übertragen wird, formuliert er bescheiden: „Sie ist ein großer Schritt in den US-Markt. Wenn unser Auftritt gut ankommt, ist es schon ein Gewinn.“