Erstellt am 03. April 2017, 12:33

von APA Red

Magier holen in Hollywood den Zauber-Oscar. Der Erfolgslauf der beiden Mentalmagier Thommy Ten aus Krems und Amelie van Tass aus Hofstetten-Grünau in den USA setzt sich fort:

Amelie van Tass und Thommy Ten.  |  APA (Sebastian Konopix)

Nachdem das Duo bereits bei der Castingshow "America's got Talent" Platz 2 belegen konnten, düpierten die Niederösterreicher nun auch bei der Verleihung der 49. Academy of Magical Arts-Awards am Sonntagabend in Hollywood die Konkurrenz.

Als erstes europäisches Paar überhaupt konnten die beiden, die in den USA als "The Clairvoyants" bekannt sind, die gemeinhin als höchste Auszeichnung der Zauberbranche gesehene Würdigung für sich entscheiden. Mit ihrem Gewinn des "Zauber-Oscars" in der Sparte "Bester Bühnenact 2016" stellen sich die beiden Österreicher in die Nachfolge von Preisträgerin wie Siegfried & Roy oder David Copperfield.

Den Triumph hatten die beiden hellsichtigen Magier nicht vorausgesehen. "Es war schon die Nominierung eine absolute Ehre für uns. Dass wir nun aber tatsächlich mit dem Award ausgezeichnet worden sind, ist ein unbeschreibliches Gefühl und macht uns sehr glücklich", versichern die beiden in einer Aussendung.

Thommy Ten und Amdelie van Tass sind derzeit auf US-Tournee, werden am 28. und 29. August allerdings im Wolkenturm von Grafenegg zu sehen sein. Am 1. Februar 2018 startet dann in St. Pölten ihre Österreich-Tour.