Erstellt am 06. Dezember 2015, 09:43

von Karl Pröglhöf

Täter plünderten trotz Alarm Kosmetikladen. 250 Parfümerieartikel aus Geschäft in der Kremser Innenstadt gestohlen.

 |  NOEN, Symbolbild
Obwohl beim Aufzwängen der Glastür der Alarm ausgelöst wurde, hielten in der Nacht zum Mittwoch unbekannte Einbrecher an ihrem Plan fest und drangen in ein Kosmetikgeschäft in der Oberen Landstraße ein.

Binnen weniger Minuten rafften sie knapp 250 Artikel vom Lippenstift über Makeup bis zu teuren Parfums – alles eignet sich durchs auch als Weihnachtsgeschenk – von den Regalen. Der Wert der Beute liegt bei rund 5.000 Euro. Als Wachdienst und Polizei am Tatort eintrafen, waren die Täter bereits über alle Berge. Eine Fahndung verlief ergebnislos.

Einbruch auch in Reihenhaus

Schon am Dienstag waren Unbekannte tagsüber in ein Reihenhaus in Lerchenfeld eingedrungen. Dort fanden sie in verschiedenen Verstecken knapp 2.000 Euro. Technische Geräte wie Handys und Laptops ließen sie allerdings zurück.

Im Stadtgraben wurden die Schließzylinder von drei benachbarten Wohnungen abgedreht. Dadurch konnten die Täter in die Wohnungen eindringen und diese durchsuchen. Sie wurden jedoch nur in einem Fall fündig (Schmuck in noch unbekanntem Wert), eine Wohnung war ohnehin leerstehend.

Der Tatzeitraum konnte mit 2. Dezember zwischen 9.30 und 12 Uhr eingegrenzt werden.
Hinweise erbeten an die Polizei Krems, 059/133-3440.