Erstellt am 21. Mai 2016, 05:24

von Gertrude Schopf

„Loch Ness“ sperrt auf. Ab Sommer gibt's das Lokal auf dem Holzplatz wieder: Renate Enzinger hält die Tradition aufrecht.

Renate Enzinger wird das »Loch Ness« reaktivieren.  |  NOEN, Lechner

Es gibt bald wieder mehr Leben auf dem Holzplatz: Der verwaiste Platz vor dem ehemaligen "Loch Ness" sollte schon in den Sommermonaten frequentiert sein. Das Lokal hat eine neue Mieterin gefunden. „Ja, die Verträge sind unter Dach und Fach. Spätestens im Juli möchte ich aufsperren“, so Renate Enzinger.

Die erfahrene Gastronomin – sie hat 15 Jahre lang ein Restaurant im kärntnerischen Velden, dann eine Hütte auf der Koralm betrieben und bewirtschaftet derzeit als Pächterin den Imbiss „Zöbinger Platzl“ am Ortsende von Zöbing Richtung Schönberg – ist gebürtige Kremserin. Sie kehrte vor vier Jahren zurück in die Heimat, wohnt jetzt in Lan genlois.

„Ich habe eine berufliche Veränderung gesucht – es freut mich, dass es das ,Loch Ness‘ geworden ist und dass das mit der Vermieterin so problemlos geklappt hat“, wird sie ihre Imbissstube Ende Mai zusperren. Und dann wird auf Hochtouren gearbeitet. Das Lokal am Holzplatz wird renoviert, neu eingerichtet, die Outdoor-Möblage muss noch angeschafft werden. Den bewährten Namen „Loch Ness“ und auch dessen Angebot will sie beibehalten.