Krems

Erstellt am 29. Juni 2016, 04:58

von Petra Vock

DJ aus Krems feiert internationale Erfolge. Martin Kremser (29) freut sich über Plattenverträge und legt bei einem der größten Festivals für elektronische Musik auf.

Als erster Niederösterreicher beim renommierten „Balaton Sound Festival“ am Plattensee: DJ Martin Kremser.  |  NOEN, privat

„Es ist eines der größten Festivals für elektronische Musik in ganz Europa, und dort dabei zu sein ist eine ganz starke Sache“, freut sich DJ Martin Kremser. Er wird als erster Niederösterreicher am „Balaton Sound Festival“ (6. bis 10. Juli) in Zamárdi (Ungarn) neben ganz großen Namen der Elektro-/House-Szene auflegen.

Der 29-Jährige ist in Krems aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach der Matura am Piaristengymnasium (Maturajahrgang 2005) studierte er Medientechnik und arbeitet inzwischen beim Österreichischen Karatebund: „Neben der Musik war ich auch immer als Sportler aktiv“, erzählt er im Gespräch mit der NÖN.

Musik macht er bereits seit 14 Jahren, DJ ist er seit 12 Jahren und war „in den unterschiedlichsten Genres unterwegs“, bis er beim Deephouse gelandet sei, so Kremser.

Highlight: Gig beim „Balaton Sound Festival“

Ein erster Durchbruch kam dann vor etwa einem Jahr: Da durfte er einen seiner Tracks auf Diynamic, dem Label von DJ-Superstar Solomun, veröffentlichen. „Das ist ein riesengroßes deutsches Label – etliche von deren Künstlern mischen an der Weltspitze in diesem Genre mit“, erklärt Kremser.

Das habe einen „Riesenschritt nach vorn“ für ihn bedeutet, berichtet er: „Man wird dadurch mehr wahrgenommen und auch mal in Deutschland oder den Niederlanden gebucht.“

Neben Plattenverträgen bei Diynamic und Vinylreleases in den letzten Monaten ist der bevorstehende Gig beim „Balaton Sound Festival“ das Highlight seiner bisherigen Karriere: „Ich bin einer der wenigen Österreicher dort“, so Kremser.

Doch auch wer es nicht nach Ungarn schafft, hat die Möglichkeit, ihn als DJ zu erleben: Kremser legt regelmäßig in der „XO Bar“ in Krems Deep- und Techhouse auf.