Gföhl

Erstellt am 11. Juli 2017, 03:14

von Karl Braun

„Film ab“ im Kino Gföhl. Ganze Arbeit haben die Mitglieder des Vereins „Lichtspiele Gföhl“ geleistet: Nach monatelangen Renovierungsarbeiten wird am 15. Juli die Wiedereröffnung gefeiert.

Probesitzen im Kino: Sponsoren Christoph Chabek mit Sohn (Chabek-Bau), Wilhelm Seidl (Technisches Büro), Guntard Gutmann, Engelbert Huber, Pamela Simlinger mit Sohn (Simlinger Holzbau, vorne) , Richard „Fliesen“ Reiter, Othmar Gafgo (Raiba Gföhl), Manfred „Schuhe“ Mold, Josef Schitzenhofer (Kugler GmbH, 2. Reihe), die Vorstandsmitglieder Manuela Stumpfer, Manuela Pensch, Wolfgang Bayr, Bürgermeister Franz Aschauer (Jaidhof), Rainer Johann Bayr (Stehend, erste Reihe), Günter Strauss, Vereinsobmann Franz Holzer, Gerhard Fischer, Vizebürgermeister Jochen Pulker (Gföhl) und Rainer Bayr (ganz hinten).  |  Karl Braun

Am Samstag, 15. Juli, wird das Kino Gföhl nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wiedereröffnet. „Der Eingangsbereich ist frisch ausgemalt, die WC-Anlagen adaptiert, ein Großteil der Kinosessel hat neue, bequeme Sitzflächen erhalten, die Tonanlage wurde erneuert und ein Beamer montiert“, freut sich Vereinsobmann Franz Holzer.

In neuem Glanz: Kino Gföhl  |  Karl Braun

Dies ist nicht nur dem unermüdlichen Einsatz der Vereinsmitglieder zu verdanken, sondern auch den zahlreichen Neugründern der Lichtspiele Gföhl, die die engagierten Kinofreunde tatkräftig mit finanziellen Mitteln und Sachleistungen unterstützen.

Sektempfang und Tombola zum Neustart

Diese Firmen und Einzelpersonen haben es möglich gemacht, dass die Lichtspiele Gföhl in relativ kurzer Zeit in ihrem neuen-alten Glanz erstrahlen. In einer eigens gestalteten Tafel im Kinofoyer wird allen „Neugründern“ ein sichtbarer Dank ausgesprochen.

Die Wiedereröffnung am 15. Juli startet ab 18.30 Uhr mit Sektempfang und Tombola, die Bigband Königstetten wird musikalisch umrahmen. Zur Eröffnungsfeier um 19.45 Uhr wird als Stargast der österreichische Regisseur Götz Spielmann erwartet, dessen Film „Revanche“ anschließend gezeigt wird. Karten dazu sind im Vorverkauf (Eintritt 9 Euro) im Café Katzenstüberl in Gföhl erhältlich.

„Wir planen ab dem Eröffnungstermin einmal pro Monat Filme für Erwachsene und Kinder“, so Holzer. Unter dem Motto „K&K“ (steht für Kino & Katzenstüberl) kann auch ein Geburtstags-Package erworben werden, das Essen und Getränk im Cafe Katzenstüberl in Gföhl und die Vorführung eines Wunschfilms im Kino Gföhl (maximal für 100 Personen, Kosten ab 15 Euro pro Person) beinhaltet.

Am Sonntag, 16. Juli, wird der Film „Pippi Langstrumpf“ (ab 6 Jahren) gezeigt (Beginn 16 Uhr, Eintritt 5,50 Euro).

Bereits vor der offiziellen Eröffnung hatten alle zehn Klassen der Volksschule Gföhl und mehrere Klassen der Neuen Mittelschule Gföhl in der letzten Schulwoche Gelegenheit zum Kinobesuch.

Informationen: Franz Holzer, 0664/52 04 166, www.lichtspiele-gfoehl.at sowie www.facebook.com/LichtspieleGfoehl, Mail: info@lichtspiele-gfoehl.at