Erstellt am 08. April 2016, 00:54

von Karl Pröglhöf

ÖVP will in Krems wieder die Nummer 1 werden. Bei sechs Workshops sollen die Schwerpunkte für die künftige Arbeit erstellt werden.

Thomas Hörhan  |  NOEN, NÖN

Nach der schmerzlichen Wahlniederlage vom Oktober 2012 unternimmt die ÖVP nun einen Anlauf, um im Herbst 2017 wieder die Nummer 1 in Krems zu werden. Geplant sind im April sechs Workshops, bei denen die Schwerpunkte für die künftige Arbeit herausgefiltert werden sollen.

„Wir haben unsere interne Struktur wieder auf solide Beine gestellt und wollen jetzt mit unseren Mitgliedern Perspektiven für die Zukunft von Krems erarbeiten“, erklärt Stadtparteiobmann Thomas Höhrhan. „Wir sind offen für jede Meinung, möchten ohne Scheuklappen und mit dem nötigen Weitblick in die Zukunft das beste Programm für Krems schreiben.“

Die Themenbereiche spannen sich von Familie, Bildung, Soziales über Kultur, Freizeit, Sport oder Wirtschaft, Arbeit und Innenstadt bis hin zu Umwelt, Stadtentwicklung und öffentlichem Verkehr.

Die Ergebnisse von „Perspektiven.Visionen.Krems“ werden am 23. Juni präsentiert und bilden wohl die Grundlage für das ÖVP-Wahlprogramm.