Erstellt am 01. März 2016, 04:19

von Gertrude Schopf

Schiltern bald Brauort. In der Nähe der Erlebnisgärten soll noch heuer eine Produktionsstätte für "BrauSchneider"-Biere entstehen.

Begeisterter Craftbier-Erzeuger: Michael Schneider alias »BrauSchneider«.  |  NOEN, Foto: privat, Brauschneider

Als Wein-Vorzeigegemeinde gilt Langenlois, nun könnte sie auch als "Bierstadt" Furore machen. Nach den Brüdern Jörg und Erwin Hartl, die in ihrem  Fiakerwirtshaus in Langenlois seit über sechs Jahren erfolgreich Bier brauen, entsteht auf der Wiese gegenüber den Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern eine „Craftbier“-Brauerei.

Michael Schneider, seit 20 Jahren in Krems ansässig, hat vor drei Jahren die Firma „BrauSchneider“ gegründet. Seine Craftbiere stellt er derzeit in Gaming her, wo er bei „Bruckners Erzbräu“ als Gastbrauer aktiv ist.

„Für mich der ideale Standort“

Nun möchte er das Bierbrauen professionell angehen. Die Bagger sollen schon demnächst auffahren, auf dem Grundstück entsteht ein etwa 800 Quadratmeter großes Gebäude mit Sudhaus, Abfüllanlage, Lagerkeller, Shop, Verkostungs- und Präsentationsräumen.

Warum er dieses Projekt gerade in Schiltern realisiert? „Für mich der ideale Standort“, so Schneider, der sich bei der Wahl des Grundstückes einerseits sofort in Schiltern wohlgefühlt hat und andererseits auf Synergieeffekte durch die benachbarten Erlebnisgärten hofft.

„Ich braue Biere, die weit weg sind vom Einheitsgeschmack“, so der 52-Jährige, der sich amerikanische Biersorten zum Vorbild nimmt. Und davon träumt, dass es irgendwann in den Restaurants neben der Wein- auch eine Bierkarte gibt, auf der natürlich seine BrauSchneider-Erzeugnisse vertreten sind ...