Erstellt am 27. Juni 2016, 15:01

von APA Red

"Starnacht aus der Wachau" geht in die fünfte Auflage. Rossatzbach ist am 2. und 3. September Schauplatz der fünften Auflage der "Starnacht aus der Wachau".

Prämierung der "Starnacht"-Weine: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (rechts) gratulierte Heinz Sigl aus Rossatz zu Silber und Andreas Eder aus Hundsheim (Mautern) zu Gold und Bronze. (v.l.n.r.)
 
 |  NLK Reinberger

In der Show-Arena an der Donau gegenüber der Ruine Dürnstein werden Stars aus Schlager, Pop & Co auftreten, darunter Andrea Berg, Glasperlenspiel, Claudia Jung, Laith Al-Deen, Piccanto, Norbert Schneider und Gina.

Ausgestrahlt wird die "Starnacht aus der Wachau" laut dem NÖ Landespressedienst am 10. September um 20.15 Uhr auf ORF 2 und um 20.45 Uhr auf dem deutschen Sender MDR. Moderiert werden die Abende von Alfons Haider, heuer zum zweiten Mal mit Barbara Schöneberger.

"Die Wachau ist reich an Geschichte und hat eine wunderschöne Atmosphäre", hob Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) bei einer Pressekonferenz am Montag in Dürnstein die Vorzüge der UNESCO-Weltkulturerbelandschaft hervor.

"Ausbau hat uns gut getan"

Martin Ramusch, Gesellschafter der ip media marketing GmbH, verwies darauf, dass die "Starnacht" früher nur am Wörthersee in Kärnten stattgefunden habe und heuer erstmals auch am Neusiedler See im Burgenland gastierte.

Der ORF-Sendungsverantwortliche Florian Illich betonte, dass die Starnacht als eigenständige Marke im ORF einen hohen Stellenwert habe. "Der Ausbau hat uns gut getan", so Illich. Laut Landesdirektor Norbert Gollinger wird es auch heuer im Rahmenprogramm die Radio-Niederösterreich-Bühne auf dem Gelände geben.

"Die Starnacht ist für unsere Gemeinde und die ganze Region unverzichtbar geworden", wurde Erich Polz, Bürgermeister von Rossatz, in der Aussendung zitiert. Der Werbeeffekt sei unbezahlbar.

Für Christoph Madl, Geschäftsführer der NÖ-Werbung, biete die "Starnacht aus der Wachau" auch die Chance, Kunden für die Weinherbst-Wochenenden im Bundesland anzusprechen. Im Vorfeld der Veranstaltung wurden auch die "Starnacht"-Weine - diesmal vom Südufer der Donau von den Winzern Andreas Eder und Heinz Sigl - gekürt.