Erstellt am 01. Juni 2016, 04:45

von Jutta Hahslinger

Schoko-Dieb darbt nun hinter Gittern. 350 gestohlene Packungen an edler Schokolade fanden Polizisten im Auto eines Rumänen.

Der 26-jährige Rumäne nahm die neunmonatige Gefängnisstrafe an.  |  NOEN, Foto: privat

Einen guten Riecher bewiesen zwei Polizeibeamte, als sie am 7. April dieses Jahres einen rumänischen Fahrzeuglenker (26), der vom Parkplatz des Sparmarktes in Eggenburg wegfuhr, stoppten: Im Kofferraum befanden sich mehr als zehn Säcke gefüllt mit edler Schokolade. Da der Rumäne für die 350 Packungen an hochwertigen Schoko-Produkten im Wert von 1.546 Euro keine Zahlbelege vorweisen konnte, klickten die Handschellen.

„Ich wollte die Schokolade meinen Verwandten schenken. Bei uns ist es Brauch, zu Ostern Schokolade zu verschenken. In Rumänien ist die sehr teuer“, erklärt der 26-Jährige vor Gericht. Er gesteht, die Leckereien in Supermärkten in Krems und in der Umgebung gestohlen zu haben. Ein Geschäft habe er mit der Beute nicht machen wollen, beteuert er und gibt sich ahnungslos, als der Richter Michael Marvan nachfragt, ob in Rumänien, wie aus einschlägigen Kreisen zu vernehmen sei, diverse Supermärkte willige Schoko-Abnehmer wären.

Für den mehrfach vorbestraften Rumänen setzt es wegen gewerbsmäßigen Diebstahls (teils versucht) neun Monate Gefängnis. Nicht rechtskräftig.