Erstellt am 21. September 2015, 09:01

von Thomas Werth

120 Fahrzeuge demoliert. Jene 54-Jährige, die bereits Ende des Vorjahres Scheibenwischer an rund 50 Pkw abgebrochen hat, hat wieder zugeschlagen. In vier Nächten richtete sie große Schäden an.

Besonders bitter war der »Aggressions-Abbau« der 54-Jährigen für Gerhard Kern aus Stein - sein Auto wurde gleich zwei Mal beschädigt. Kern hat nämlich den abgebrochenen Scheibenwischer sofort durch ein rund 65 Euro teures neues Modell ersetzt, das wenige Nächte später wieder abgerissen wurde.  |  NOEN, Spanring

Der Schreck der Kremser Autobesitzer hat wieder zugeschlagen. In vier Nächten hat eine 54-jährige Kremserin nicht weniger als 120 Heckscheibenwischer von Pkw abgerissen. Es handelt sich dabei um dieselbe Täterin, die bereits Ende des Vorjahres ihr Unwesen trieb. Damals waren rund 50 Pkw auf die gleiche Weise beschädigt worden. Hauptsächlich schlug sie dieses Mal im Bahnhofs-Parkdeck zu, wo sie allein in einer Nacht 60 Scheibenwischer abgerissen hat. Aber auch in Stein und im Westen von Krems wurden mehrere Fälle gemeldet.

Lücke im Strafrecht

Das Motiv ist einfach wie erschreckend zugleich: Aggressionen. Jeweils gegen Mitternacht soll die Frau außer Haus gegangen sein und versucht haben, Zigaretten zu schnorren. Wenn dies allerdings nicht gelungen ist – und sie zusätzlich auch noch gehänselt wurde – ließ sie ihre Aggressionen an den Autos aus.

Doch warum kann diese Frau nicht gestoppt werden – laut Polizei wurde sie während der jüngsten Serie mehrmals erwischt. „Weil sie eine Lücke im Strafrecht aufzeigt“, erklärt ein Polizist. Denn anders als etwa bei Diebstählen gibt es bei Sachbeschädigungen keine Gewerbsmäßigkeit – daher kann, so der Beamte, jeweils nur jedes Delikt für sich behandelt werden.

Und bei Sachbeschädigung handelt es sich – trotz eines Gesamtschadens von mittlerweile über 10.000 Euro – um ein Delikt mit einem Strafrahmen von maximal sechs Monaten. „Zu wenig, um einfach mal U-Haft über sie zu verhängen“, erklärt der Polizist. Somit sei es vermutlich auch nur eine Frage der Zeit, bis die 54-Jährige erneut zuschlagen wird.

Kurios: Ihre Aggressionen ließ die Frau immer nur an Heckscheibenwischern aus, andere Delikte soll sie bislang noch nicht begangen haben.