Erstellt am 31. Oktober 2015, 06:27

von NÖN Redaktion

St. Leonhard: Aus Schule wird Arzthaus. Gemeinde St. Leonhard/Hornerwald baut ehemaliges Hauptschulgebäude zum modernen Ärztezentrum um.

Besichtigung des neuen Arzthauses: Gemeinderat Martin Frank, Karlheinz Karner (Haustechnik Karner), Bernhard Haneder (Firma Strabag), Gemeinderat Erwin Steiner, Dominik Braun (Firma Team Plan), Landtagspräsident Hans Penz, Andreas Beer, Bürgermeister Hermann Steininger, geschäftsführender Gemeinderat Reinhard Schachinger, Vizebürgermeister Gerhard Steinböck und geschäftsführender Gemeinderat Franz Hinterleitner.  |  NOEN, privat

Nach der Pensionierung des bisherigen Gemeindearztes Medizinalrat Paul Steinwender und der damit einhergehenden Auflösung seiner Arztpraxis stand die Gemeinde St. Leonhard vor der Entscheidung, einen neuen Gemeindearzt mit einer Lokalität für dessen Ordination zu unterstützen. Gleichzeitig stand mit dem Schulgebäude der ehemaligen Hauptschule ein Gebäudekomplex leer, für den eine neue Nutzung gefunden werden sollte.

„Mit dem Ausbau des Schulgebäudes zu einer Arztpraxis, die neben dem praktischen Arzt auch noch diverse Fachärzte beheimaten soll, ist uns ein großer Wurf gelungen“, freut sich Bürgermeister Hermann Steininger.

Innenausbauarbeiten in vollem Gange

Im Zuge des Regionstages der Volkspartei Niederösterreich konnte sich auch Landtagspräsident Hans Penz über den Baufortschritt informieren.

Derzeit sind die Innenausbauarbeiten in vollem Gange, die Ordinationen werden voraussichtlich noch im Dezember eingerichtet, sodass ab Anfang nächsten Jahres mit der Eröffnung zu rechnen ist.

„Mit dem Ausbau konnte nicht nur ein bestehendes Objekt einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden, auch die ärztliche Versorgung und damit die Lebensqualität für die Bürger in St. Leonhard können entschieden verbessert werden“, gratulierte Penz den Gemeindeverantwortlichen zu dieser Entscheidung.