Erstellt am 24. Mai 2016, 04:04

von Thomas Werth

Tiegarage am Südtirolerplatz: Bau verzögert. Bauvorhaben wird sich deutlich verspäten und erst nach dem Volksfest 2017 beginnen.

Frühestens 2018, und damit zumindest um ein Jahr später als geplant, wird der Südtirolerplatz umgebaut. Investor Othmar Seidl nennt dafür Zeit- und Politik-Gründe.  |  NOEN, Göbl Architektur

Eigentlich sollte die Tiefgarage samt Oberflächengestaltung am Südtirolerplatz vor Beginn des Volksfestes, also vor dem 24. August 2017, fertiggestellt sein.

Nun wird bis zu diesem Zeitpunkt mit den Bauarbeiten aber noch nicht einmal begonnen worden sein. Laut Investor Othmar Seidl hat dies vor allem zwei Gründe.

„Wir haben einerseits noch keinen rechtskräftigen Baubescheid, wodurch wir nicht mehr rechtzeitig vor dem Volksfest fertig sein würden. Andererseits wollen wir uns nicht in den Wahlkampf im nächsten Jahr hineinziehen lassen.“

"Wir nehmen Anrainerbeschwerden ernst"

Seidl hofft, dass es dadurch ruhiger um das Projekt wird und ist auch nicht verschlossen, es gegebenenfalls zu adaptieren. „Wir nehmen die Anrainerbeschwerden ernst.“

Auch Norbert Hug von der „IG Ensemble Südtirolerplatz“ spricht davon, dass sich das Projekt positiv entwickeln könnte.

Lesen Sie mehr dazu in der Printausgabe der Kremser NÖN.

Kommentar von Thomas Werth