Erstellt am 12. Juni 2016, 19:08

von NÖN Redaktion

Über 1.500 Gäste beim Campus-Ball. Mehr als 1.500 Gäste beehrten am Abend des 11. Juni 2016 den zweiten Campus-Ball Krems – unter anderem zahlreiche Prominente aus Bildung, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur.

 |  NOEN, Norbert Stadler
Die Veranstalter – Donau-Universität Krems, IMC Fachhochschule Krems und Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften – betonten zur Eröffnung den gesellschaftlichen Wert dieser Veranstaltung für den Austausch von Bildung, Wissenschaft und Forschung mit der Bevölkerung sowie den Studierenden, dem Lehrpersonals und den Mitarbeitern und bezeichneten die Veranstaltung als vollen Erfolg.

Mit spektakulären Programmpunkten sorgte das Ball-Komitee für viel Vergnügen und Abwechslung. Unter anderem begeisterte das „Dancing-Stars“-Paar Heidi Neururer und Andy Pohl.

Den Auftakt des Abends stellte eine fulminante Tanz-Show der Tanzwerkstatt Hippmann dar: Die kürzlich bei den ESDU World Dance Masters mit 20-Goldmedaillen prämierte Gruppe begeisterte die Gäste und erntete tosenden Applaus.

Viele Ehrengäste waren anwesend

Rektor Mag. Friedrich Faulhammer von der Donau-Universität Krems, Geschäftsführerin Mag. Ulrike Prommer von der IMC Fachhochschule Krems, Rektor Univ.-Prof. Dr. Rudolf Mallinger von der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften sowie Landesrat Mag. Karl Wilfing betonten in ihrer Begrüßung die große Bedeutung dieses Balls als gesellschaftlicher Brückenschlag zwischen Bildung, Wissenschaft und Forschung am Campus Krems und der Region.

Sie hoben die Veranstaltung als wichtige Plattform für den Austausch zwischen Studierenden, Lehrenden, MitarbeiterInnen sowie der Bevölkerung hervor. Mit dem traditionellen Spruch „Alles Walzer“ wurde der Startschuss für den 2015 etablierten Wissenschaftsball in der Hochschulstadt Krems gesetzt.