Erstellt am 14. Juni 2016, 04:35

von Karl Pröglhöf

Zuckerbrot und Peitsche bei neuen Tarifen. Der Verkehrsverbund Ostregion (VOR) krempelt sein Tarifsystem komplett um. Ab 6. Juli sind die Zonenkreise Geschichte. Das bringt für die Kremser Pendler Vor- und Nachteile.

Der Verkehrsverbund Ostregion (VOR) stellt sein Tarifsystem um. Für Kremser wird es nach St. Pölten günstiger, nach Wien bleibt es nahzu gleich, nach Horn wird es teurer.  |  NOEN, Lechner

Deutlich günstiger wird das Bahnfahren auf der Strecke Krems - St. Pölten. Zusätzlicher Bonus: In der Bahnkarte sind auch Fahrten mit dem Kremser Stadtbus sowie dem LUP in St. Pölten eingeschlossen.

Nahezu unverändert bleiben die Tarife auf der Strecke Krems - Wien.

Die schlechte Nachricht: Die Fahrten im Kamptal werden merklich teurer.

Lesen Sie mehr zu den neuen Tarifen in der Printausgabe der Kremser NÖN.