Erstellt am 31. Dezember 2015, 13:48

von Gila Wohlmann

10 Jahre Licht für Ort. 2016 feiert die ASBÖ-Jugendgruppe ihren ersten runden Geburtstag. Ebenso oft wurde das Friedenslicht in Traisen verteilt.

 |  NOEN, Dominique Roth

Es erfreute sich heuer wieder großer Beliebtheit: Jugendmitglieder von FF und ASBÖ Traisen verteilten am 24. Dezember das Friedenslicht. 2006 hat ASBÖ-Jugendleiter Egon Winkler die Aktion in Traisen eingeführt.

Diese Initiative ist aber nur eine von den beiden aktiven Organisationen. Beim ASBÖ sind derzeit 18 Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren aktiv. „Neben den wöchentlichen Jugendstunden, wo Erste Hilfe und richtiges Erkennen von Gefahrenquellen gezeigt und erprobt werden, sind auch Besuche in Pflegeheimen, bei Ärzten und Übungen im Katastrophenhilfsdienst-Bereich zur Weiterbildung an der Tagesordnung“, schildert Jugendleiter Egon Winkler. Ebenso machen die Jungretter bei den Landes- und Bundesbewerben, wo es gilt, sich in Erster Hilfe zu messen, mit. Spaß ist auch beim Zeltlager garantiert. Der Nikolozug rundet das Programm ab. „Wir tauschen unsere Erfahrungen mit anderen Gruppen EU-weit aus“, betont auch Dominique Roth von der Jugendgruppe.

Übrigens: 2016 feiert der ASBÖ Traisen das zehnjährige Bestandsjubiläum seiner Jugendgruppe.