Erstellt am 11. April 2016, 08:08

von NÖN Redaktion

893 Einsätze für FF: Imposante Bilanz. Der Abschnitt Lilienfeld leistete im Vorjahr 10.710 Einsatzstunden, Lob von Bezirkshauptmann Franz Kemetmüller.

Foto: AFKDO Lilienfeld, BI Manfred Kozmich  |  NOEN, AFKDO Lilienfeld, BI Manfred Kozmich

893 Einsätze mit 10.710 Einsatzstunden — das sind die beeindruckenden Einsatzzahlen der 16 Feuerwehren des Abschnittes Lilienfeld im Jahr 2015, die im Rahmen des Abschnittsfeuerwehrtages bekannt gegeben wurden.

Zahlreiche Ehrengäste anwesend

„78.449 Gesamtstunden wurden von den Feuerwehrmitgliedern des Abschnittes in ihrer Freizeit freiwillig und unentgeltlich aufgewendet. Würde man jede geleistete Stunde mit einer Entlohnung von nur 20 Euro berechnen, wären das in Summe 1.751.600 Euro“, rechnete Abschnittsfeuerwehrkommandant Walter Weninger im Gasthof Wochner in Rotheau zufrieden vor.

Weninger gab vor zahlreichen Ehrengästen neben seinem ausführlichen Bericht über das vergangene Jahr auch die neuen Ziele für die laufende Funktionsperiode bekannt. Demnach sollen die Ausbildung sowie die Jugendarbeit mehr gefördert und die Unterabschnittskommanden mehr eingebunden werden. Abschnittsverwalter Reinhard Hinterecker sorgte wie immer für eine perfekte Kassaführung.

Nach den Berichten der Abschnittssachbearbeiter und Unterabschnittskommandanten bedankte sich Lilienfelds Bezirkshauptmann Franz Kemetmüller für die Arbeit der Feuerwehren.