Annaberg

Erstellt am 23. August 2016, 14:01

von APA Red

Gedenken an getötete Polizisten und Rettungssanitäter. Drei Jahre nach den Morden von Annaberg findet am 15. September um 18.30 Uhr eine Gedenkmesse für die drei Polizisten und den Rettungssanitäter statt, die am 17. September 2013 vom Wilderer erschossen wurden. Für die musikalische Umrahmung am Joachimsberg in Annaberg sorgt ein Quintett der Polizeimusik Niederösterreich, teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag mit.

Beisetzung der Opfer vom 17. September 2013.  |  NOEN, ROLAND SCHLAGER (APA)

Drei Jahre nach den Morden von Annaberg findet am 15. September um 18.30 Uhr eine Gedenkmesse für die drei Polizisten und den Rettungssanitäter statt, die am 17. September 2013 vom Wilderer erschossen wurden. Für die musikalische Umrahmung am Joachimsberg in Annaberg sorgt ein Quintett der Polizeimusik Niederösterreich, teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag mit.

Seit dem ersten Jahrestag der Morde erinnert ein Gedenkstein an der Kreuzung B20/B28 an die Opfer. Am 17. September 2013 hatte der 55-Jährige drei Polizeibeamte und einen Sanitäter erschossen. Danach verschanzte er sich auf seinem Hof in Großpriel bei Melk, ehe er sich durch einen Kopfschuss das Leben nahm. Laut Polizeiabschlussbericht soll der Wilderer seit dem Jahr 1994 insgesamt 108 Straftaten, vorwiegend in Niederösterreich und der Steiermark, verübt haben. Der festgestellte Gesamtschaden beläuft sich auf rund zehn Millionen Euro.