Erstellt am 18. Juni 2016, 18:12

von Freiwillige Feuerwehr und NÖN Redaktion

Auto landete im Fischteich. 74-Jähriger kam von Fahrbahn ab. Floriani musste für Pkw-Bergung ins Wasser.

 |  NOEN, AFKDO Lilienfeld, EBI Manfred Kozmich
Samstagmittag  wurde die Feuerwehr Lilienfeld zu einer Fahrzeugbergung  beim  Fischteich beim Stift Lilienfeld alarmiert. Ein 74-jähriger Lilienfelder kam aus unbekannter Ursache von der Liftstraße ab,  durchbrach den Zaun  und blieb  seitlich mit seinem Mazda im Fischteich hängen.

Der junge Fischereipächter, der  gerade mit Mäharbeiten beschäftigt war, bemerkte  den Unfall und befreite den  Lenker aus seiner misslichen Lage. Ein weiterer vorbeikommender Lenker mit einem Transporter  half ebenso mit und sicherte mit dem Abschleppseil das Auto.

Lenker blieb unverletzt

Zum Glück blieb der Lenker des Unfallfahrzeuges unverletzt. Die Feuerwehr Lilienfeld sperrte sofort die Straße ab und begann mit der Bergung. Zuerst wurde das Fahrzeug mit einer Seilwinde gesichert.

„Dafür musste ein Kamerad in den Teich, um eine Rundschlinge um die B-Säule des Wagens zu befestigen. Das zweite  Feuerwehrfahrzeug machte einen Standortwechsel auf die andere Seite des Gewässers, weil von dort aus besser mit der zweiten Seilwinde gezogen werden konnte“, schildert FF-Pressesprecher Manfred Kozmich. Erst dann konnte der Wagen geborgen werden.