Erstellt am 16. Juni 2016, 04:30

von Astrid Krizanic-Fallmann

Band setzt auf Fan-Hilfe. Mit Crowdfunding bis Ende Juni möchten die Musiker von Nucleus Mind die Vinylscheibe ihres zweiten Albums finanzieren. Ein Drittel der Summe wurde schon erreicht.

 |  NOEN, Stefan Kuback/KBK Images

Noch gilt die Acoustic-Indie-Pop-Band als Insidertipp, sie hat jedoch Potenzial, um als neue Fixgröße der österreichischen Musikszene gehandelt zu werden.

„Flash of Inspiration“ lautete das 2012 erschienene Erstlingswerk von Nucleus Mind. Zurzeit arbeiten die aus St. Veit und Traisen stammenden Mitglieder Jürgen Schwarz, Roman Voglauer, Peter Mühlbauer sowie Martin Himmel in Kooperation mit Manfred und Martin Scheer an der Produktion ihres zweiten Studioalbums, welches im Herbst unter dem Titel „Amygdala“ präsentiert werden soll.

Auch Vinyl-LP in Planung

Neben der CD ist eine Vinylscheibe geplant. „Das ist ein cooles Medium“, sagt Bandleader Schwarz über die in der Versenkung verschwundene Schallplatte. Finanziert wird diese über Crowdfunding. Ein Drittel der benötigten 2.000 Euro wurde schon erreicht. Als Belohnung für die Unterstützung können sich die Fans bei bestimmten Beträgen über Belohnungen wie ein Privatkonzert, gemeinsames Frühstücken oder Schlauchbootfahren auf der Traisen freuen.

Im Zuge ihrer Release-Tour macht die Gruppe im November übrigens Station im Cellarium des Stiftes Lilienfeld, kündigt Jürgen Schwarz an.