Türnitz

Erstellt am 16. Oktober 2016, 08:05

Türnitz hilft den Halbwaisen . Nach Tod von Fritz Palwein brauchen Hinterbliebene Unterstützung.

Können nach Schicksalsschlag jeden Cent brauchen: August, Sabine undDaniel Staudinger (von links).  |  NOEN, privat

Der Juni hat das Leben von Sabine Staudinger schlagartig verändert. Nach einer Verzweiflungstat schied Lebensgefährte Fritz Palwein erst 49-jährig aus dem Leben. Zurück blieben neben Sabine Staudinger die gemeinsamen Söhne Daniel (14) und August (16).

Zum menschlichen Leid gesellen sich nun auch finanzielle Sorgen — etwa, wie das halbfertige neue Haus finalisiert werden soll. Hier will Franz Tröstl, der Onkel der Halbwaisen, ansetzen. „Ziel ist es, dass das Haus in einem Jahr bezugsfertig ist“, sagt Tröstl und appelliert an die Spendenfreudigkeit der großen NÖN-Leserfamilie, Sabine Staudinger und ihre Kinder Daniel und August finanziell kräftig zu unterstützen.

Benefizveranstaltung soll Hilfe möglich machen

Geholfen werden kann aber nicht nur durch Zuwendungen am eingerichteten Spendenkonto , sondern auch durch den Besuch einer von Tröstl, Familie und Freunden ins Leben gerufen Benefizveranstaltung am Dienstag, 25. Oktober. Der Gesamterlös geht zu hundert Prozent an die Hinterbliebenen von Fritz Palwein — zur Fertigstellung des Hauses und zur Sicherung der Familienexistenz.

„An die 100 Leute stellen sich bei der Benefizveranstaltung in den Dienst der guten Sache“, weiß Tröstl, der auch betont, dass sämtliche Materialien, darunter Essen und Trinken, gespendet werden. Für die Umrahmung sorgen sechs Musikgruppen, die ebenfalls keine Gage verlangen.

Bereits geholfen haben die Türnitzer Jäger — durch die Übernahme des Trockenausbaus im ersten Stock des Hauses.

Benefizveranstaltung, Spendenkonto


Wann, wo: Die Veranstaltung für die Hinterbliebenen von Fritz Palwein ist am 25. Oktober ab 19.30 Uhr im Velo in Türnitz. Für den guten Zweck musizieren Da Chor, die Jagdhornbläser, die Türnitzer Tanzlmusi, die Krainer Combo, die Lechner Buam und die Trachtenkapelle Türnitz. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Eintritt: freie Spenden.

Spendenkonto: Unter AT343244700033020595 kann auch direkt gespendet werden.