Lilienfeld

Erstellt am 06. Juli 2017, 05:04

von NÖN Redaktion

Hafenecker als Zugpferd bestätigt. Kaumberger wurde vom Landesvorstand als FPÖ-Spitzenkandidat nominiert.

Christian Hafenecker ist erneut Spitzenkandidat für die FP.  |  NOEN

Die NÖN hatte es angekündigt, seit der Vorwoche ist es amtlich: Der Landesparteivorstand der FPÖ hat Nationalratsabgeordneten Christian Hafenecker für die Nationalratswahl am 15. Oktober einstimmig als Spitzenkandidaten für den Wahlkreis Niederösterreich-Mitte nominiert.

Bereits 2013 hatte der Kaumberger die freiheitliche Liste angeführt und schaffte es durch Erringen eines Grundmandates, in den Nationalrat einzuziehen. Hafenecker: „Diese Nominierung ist für mich ein großer Vertrauensbeweis und Auftrag zugleich, weiter eine starke Stimme für unsere Region und ihre Bürger im Hohen Haus zu sein.“ Er will im Wahlkreis deutlich an Stimmen zulegen und seinen Einsatz für den ländlichen Raum noch intensivieren.

Die Reihung

1. Christian Hafenecker (Kaumberg), 2. Peter Matzel (Neulengbach), 3. Andreas Bors (Tulln), 4. Thomas Rupp (Herzogenburg), 5. Kerstin Stoiber (Tulln), 6. Jennifer Köhler (St. Pölten), 7. Sabine Wollinger (Traisen), 8. Andreas Kahler (Gablitz), 9. Stefan Tichy (St. Andrä-Wördern), 10. Ferdinand Lerchbaumer (Türnitz), 11. Andreas Spanring (Sieghartskirchen).