Erstellt am 16. September 2015, 15:26

von Gila Wohlmann

Bezirkhauptmannschaft evakuiert!. 35 Personen mussten das Amtshaus verlassen. Herkunft des Rauchs ist unklar.

Bezirkshauptmannschaft BH Lilienfeld  |  NOEN, NÖN

Dienstag, 15. 30 Uhr: Ein Brandmelder in der Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld schlägt Alarm!

Auch Rauch ist im Foyer des Gebäudes sichtbar. Sofort rückt ein Trupp der Freiwilligen Feuerwehr Lilienfeld aus. Zeitgleich werden alle Personen im Gebäude, Mitarbeiter wie Parteien, evakuiert.

Rund 35 Personen waren im Haus

„Es befanden sich zu diesem Zeitpunkt rund 35 Personen im Haus. Kurz konnten wir auch Brandgeruch vernehmen“, berichtet Bezirkshauptmann Franz Kemetmüller. Trotz intensiver Nachschau der Einsatzkräfte konnte kein Brandherd gefunden werden. „Wir haben sofort eine Spezialfirma hinzugezogen, die die Elektrik überprüft hat“, erläutert Kemetmüller. Er mutmaßt, dass möglicherweise aufgrund des Niederdruckwetters der Rauch von außen von einem anderen Anwesen  durch die Lüftung gelangt ist. Zweite Variante: ein Schmorbrand. „Das halte ich aber eher für unwahrscheinlich, da nichts gefunden werden konnte“, so Kemetmüller. Verletzt wurde niemand, seitens Behörde zeigt man sich froh, dass der Notfallplan so reibungslos funktioniert hat.