Erstellt am 22. Oktober 2015, 10:42

von Markus Zauner

Bezirksärztevertreter geht neue Wege. Richard Friewald übernimmt nach Abschied aus dem Spital mit 1. Jänner 2016 in Lilienfeld Kassenplanstelle für Innere Medizin. / 

 |  NOEN

Nach 21 Jahren Tätigkeit im Landesklinikum Lilienfeld sei ihm der Abschied alles andere als leicht gefallen, gesteht Richard Friewald im NÖN-Gespräch.

Der erfahrene Internist und Bezirksärztevertreter, der mit seinem per Ende August erfolgten Ausscheiden aus der Abteilung für Innere Medizin eine Lücke im Landesklinikum Lilienfeld hinterlassen hat, geht neue Wege. Friewald tauscht mit 48 Jahren seinen Posten als Oberarzt im Spital für seine eigene Praxis mit Kassenvertrag in Lilienfeld ein. Und zwar mit 1. Jänner 2016, wie Elisabeth Heinz von der NÖ Gebietskrankenkasse bestätigt: „Doktor Friewald wird die Kassenplanstelle von Doktor Faustina Oberst übernehmen, die in Pension geht.“

Wahlarztpraxis bleibt in Hainfeld bis Ende 2015

Wo genau in der Bezirkshauptstadt Friewald als Nachfolger von Oberst seine Facharztpraxis für Innere Medizin aufsperren wird, steht noch nicht fest. Die Suche nach Ordinationsräumlichkeiten ist im Gange. Fest steht hingegen: „Bis Ende des Jahres bleibt meine Wahlarztpraxis in Hainfeld geöffnet“, ergänzt Friewald.