Erstellt am 10. November 2015, 05:42

von Gila Wohlmann

BIL feierte Jubiläum. 33 Firmen und 11 Institutionen aus der Region stellten ihre Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen vor.

Lea Trestl und Helmut Jandl stellten den Beruf des Rauchfangkehrers vor.  |  NOEN, zVg

"Unser Ziel ist seit der Gründung gleich geblieben. Wir wollen Lehrherren, Schüler und Eltern an einem Ort zusammenbringen“, erklärt Poly-Lehrerin Renate Schauderer.

Unter Federführung des Poly Hainfeld mit Schauderer an der Spitze ging in enger Kooperation mit der Wirtschaftskammer am Freitag in der Neuen Mittelschule Hainfeld die 10. Berufsinformationsmesse (BIL) über die Bühne. 33 Firmen und 11 Institutionen aus der Region stellten in diesem Jahr ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor. 260 Schüler der vierten Klassen und Polytechnischen Schulen des Bezirks, zum Teil auch deren Eltern, konnten sich über Lehre- und Karrierechancen informieren. „Die BIL wird jedes Jahr erfolgreicher“, freut sich der Hainfelder Ortschef Albert Pitterle.

Die Inspektorin der Pflichtschulen, Renate Zeller, betonte, „dass es eines tollen Teams bedarf, dass diese Messe so gut gelingen kann.“

Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl riet den Schülern, nur einen Beruf zu ergreifen, den sie von sich aus gewählt haben. Denn: „Ein Job, der Freude macht, garantiert Euch mehr Lebensqualität.“

Was denkst du darüber? Jetzt abstimmen!