Erstellt am 16. Mai 2017, 17:36

Raddiebe in St. Veit gefasst. Gemeindemitarbeiter und Polizei stellten ungarische Kriminelle.

LPD NÖ

Es war eine  vorbildliche Aktion  unter dem Motto „Gemeinsam sicher“: Ungarische Fahrraddiebe konnten am Dienstagmorgen auf frischer Tat ertappt werden.

Bauhofmitarbeiter Andreas Filzwieser sah, wie eine Dame  mit dem Rad des St. Veiter Trafikantens in Richtung B 18 fuhr. Dahinter knapp schloss ein Renault Espace mit ungarischem Kennzeichen an. Als beide Fahrzeuge zum Parkplatz des Billamarktes fuhren und die fremden Personen das Fahrrad verladen wollten, rief er einen Arbeitskollegen an und stellte die Ungarn zur Rede. Der Kollege und die mittlerweile gerufene Polizei versperrten den Ungarn den Fluchtweg.

Mehr dazu in der kommenden Printausgabe der NÖN.