Erstellt am 06. Mai 2016, 05:54

von Astrid Krizanic-Fallmann

Erlaufklause: Bahnhof wird saniert. Modernisierung in Erlaufklause sieht barrierefreien Bahnsteig, neuen Kundenbereich und eine bessere Beleuchtung vor.

Das Stationsgebäude in Erlaufklause war rund 110 Jahre alt. Jetzt wird es durch ein Wartehäuschen mit WC-Anlagen ersetzten.  |  NOEN, zVg

Noch bis 12. Mai finden entlang der gesamten Strecke der Mariazellerbahn diverse Bauarbeiten statt. Die Züge werden daher derzeit im Schienenersatzverkehr mit Bussen von St. Pölten nach Mariazell geführt.

Auch im Bahnhof Erlaufklause sind umfassende Renovierungen vorgesehen. „Im Rahmen zahlreicher Maßnahmen entlang der Mariazellerbahn entsteht in Erlaufklause ein neuer kundenfreundlicher Bahnhof für unsere Fahrgäste“, informiert Verkehrslandesrat Karl Wilfing auf NÖN-Anfrage.

Komfort für Fahrgäste

Mit einem barrierefreien Bahnsteig, einem neu gestalteten Kundenbereich und einem verbesserten Beleuchtungssystem soll der Komfort beim Ein- und Aussteigen erhöht werden. „Damit ist der Bahnhof Erlaufklause ausgezeichnet für die Zukunft gerüstet“, ergänzt der Landesrat.

Außerdem stehen für den Bahnbetrieb notwendige Sanierungen am Plan. „Wir führen Umbauarbeiten am Gleis durch. Dadurch sind in weiterer Folge auch Anpassungen an der Oberleitung notwendig. Auch die Hochspannungsschaltanlage wird einer Erneuerung unterzogen“, erklärt NÖVOG-Geschäftsführer Gerhard Stindl. Die Arbeiten dienen der kontinuierlichen Modernisierung der Mariazellerbahn. Ab 13. Mai steht die Himmelstreppe laut NÖVOG wieder in vollem Umfang für die Fahrgäste zur Verfügung.