St. Veit an der Gölsen

Erstellt am 14. Juli 2016, 08:32

von Markus Zauner

Postpartner hat den Betrieb aufgenommen. Ab sofort können Postgeschäfte wieder in St. Veit abgewickelt werden - am Gemeindeamt, 20 Stunden die Woche.

Bürgermeister Johann Gastegger, Pfarrer Christoph Mayrhofer, Josef Sipötz (Post), Vizebürgermeister Helmut Fischer, die Gemeindebediensteten Bernhard Kimeswenger und Eva Koberwein, die Betreuerin der Postpartnerstelle, Sabine Millecker, Michael Waninger (Post) und Robert Millecker (Polizei, von links) gaben sich zur Eröffnung ein Stelldichein  |  NOEN

Die sechsmonatige Durststrecke hat endlich ein Ende: Seit Dienstag, 5. Juli, steht nach der Zielpunkt-Pleite wieder ein Postpartner in der einwohnerstärksten Bezirksgemeinde zur Verfügung — und zwar, wie zuletzt angekündigt, im Erdgeschoß des Gemeindeamtes.

„Wir haben einen Raum adaptiert, ausgemalt und einen neuen Fußboden verlegt. Die Einrichtung und der Außenauftritt sind von der Post gekommen“, schildert Bürgermeister Johann Gastegger und betont: „Die Gemeinde hat immer versprochen, einzuspringen, wenn sich kein Postpartner findet. Dieses Versprechen haben wir eingehalten.“

Betreut wird die Postpartnerstelle, die in der alten Bibliothek des Gemeindeamtes Platz gefunden hat, von Sabine Millecker, die Vertretung im Urlaubsfall obliegt Bernhard Kimweswenger und Eva Koberwein vom Bürgerbüro. Geöffnet ist der Postpartner 20 Stunden pro Woche — konkret am Montag von 14 bis 18 Uhr sowie Dienstag bis Freitag, jeweils von 8 bis 12 Uhr.