Eschenau

Erstellt am 30. Juni 2016, 04:10

von Gila Wohlmann

Auftragsvergaben: Volksschule wird saniert. Neues Lehrerzimmer und Wärmisolierung für den Dachboden werden im Sommer umgesetzt. Das Bankett auf der Inzenreithstraße wird überdies neu befestigt.

Schon bald über ein neues Konferenzzimmer darf sich Volksschuldirektorin Magdalena Fertner, im Bild mit Ortschef Alois Kaiser, freuen.  |  NOEN

In der Gemeinderatssitzung letzte Woche wurden die Aufträge vergeben: Die Volksschule Eschenau wird in den Ferienmonaten saniert.

„Es stehen Umbauarbeiten und die Sanierung der Lehrerzimmer und Lehrmittelzimmer an“, verrät Bürgermeister Alois Kaiser. So wird am Dachboden eine Wärmeisolierung aufgebracht, diese Maßnahme soll in zwei Etappen erfolgen. „Durch die bereits erfolgten Umbauarbeiten ist es möglich, dass die Vereine den Turnsaal durch den Hintereingang erreichen. Mit einem neuen Schlüsselsystem kann der Zutritt in das Schulgebäude besser kontrolliert werden“, informiert überdies der Ortschef. Die Gesamtauftragssumme beläuft sich auf 51.419,61 Euro.

Büroeinrichtung um über 20.000 Euro

Größter Brocken dabei ist die Neuanschaffung und Aufstellung der Büromöbel durch die Firma Mayer um rund 20.797,97 Euro.

Weiters wurde bei der Sitzung die Bankettbefestigung der Inzenreithstraße beschlossen. „Starke Regenfälle im Juni haben gezeigt, dass an der Inzenreithstraße Bankettausschwemmungen stattfinden. Um diese Beschädigungen künftig abwenden zu können, sollten zirka 200 Quadratmeter Rasengittersteine verlegt werden. Diese verhindern eine weitere Ausschwemmung des Banketts. Durch den möglichen Rasenbewuchs findet jedoch keine optische Verbreiterung der Straße statt“, informiert Kaiser.

Die Firma Traunfellner wird diese Arbeiten mit einem Auftragsvolumen von 15.672 Euro durchführen.