Erstellt am 26. Januar 2016, 05:53

von Gila Wohlmann

"Esse jetzt weniger und viel bewusster". Celine Ullmann und Enna Gavric haben Ernährungskonzept an Neuer Mittelschule am besten umgesetzt. Das Projekt geht weiter.

Mit mehr Körper- und Gesundheitsbewusstsein gehen nun die Schüler der 1A-Klasse der Neuen Mittelschule Hainfeld durchs Leben. Im Bild: Cansu Dücze, Jasmin Mischak, Jakob und Hannah Zöchling, Julian Bugl, Matthias Lintinger, Johannes Mitterböck, Fabian Steigenberger, Alexander Bugl, Dominic Maier, Julia Breitler vom Fitnessstudio Reisenbichler (vorne), Fitnessstudio-Chef Josef Reisenbichler, Lehrer Bernhard Heindl, die Siegerinnen Celine Ullmann und Enna Gavric sowie Lehrer Franz Karlhofer und Mittelschul-Direktor Johannes Hübner (hinten).  |  NOEN, WOHLMANN

Erfolg wird belohnt. Über je einen Gutschein für den Klettergarten „Seil & Bogen“ in St. Veit, gespendet von Fitness-Guru Josef Reisenbichler, dürfen sich die Neuen Mittelschülerinnen Celine Ullmann und Enna Gavric freuen.

Sie haben mit den Klassenkollegen der 1A-Klasse am Ernährungsprojekt, initiiert von Sport- und Deutschlehrer Bernhard Heindl, in enger Zusammenarbeit mit dem St. Veiter Fitnesscenter Reisenbichler, teilgenommen. Sie waren diejenigen, die das Konzept mit Fokus auf gezielte Ernährungsumstellung – weg von der zu kalorienreichen, zu süßen und zu fetten Ernährung hin zu leichter und vitaminreicher Küche am besten umgesetzt haben. „Ich habe mitgemacht, weil ich abnehmen wollte“, begründet die elfjährige Celine ihre Teilnahme.

Mit Erfolg: Der Zeiger ihrer Waage ist in den letzten Monaten von 52 auf 45 Kilo gesunken – perfekt angepasst an Größe und Entwicklung der Elfjährigen. „Ich nasche viel weniger und bewege mich mehr“, erzählt sie — auch, dass sie beim Einkauf jetzt viel überlegter bei der Wahl nach Produkten ins Regal greift. „Ich nehme zum Beispiel lieber einen Puten- oder Wellnessschinken statt eine fette Wurst“, schildert sie.

Fitnessräder in der Schulstunde genutzt

Ähnlich agiert ihre Klassenkollegin Cansu Düzce. Auch sie hat fast neun Kilo abgenommen und setzt nun vieles, was sie im Ernährungsprojekt gelernt hat, zu Hause um. „Ich trinke jetzt oft Smoothies. Die sind gesund und schmecken gut“, sagt sie. Motivator, mitzumachen, sei neben der gesünderen Lebensweise gewesen, „eine gute Figur zu bekommen“, schmunzelt sie. Andere Schulkollegen haben am Bewegungsprojekt, ebenfalls unter Anleitung vom Fitnesscenter Reisenbichler, mitgemacht.

In der Klasse stehen Fitnessräder, die während des Unterrichts genutzt werden. Ablageflächen für Lernmaterialen darauf ermöglichen die perfekte Kombination von Bewegungs- und Geistestraining. „Der Lernerfolg leidet dadurch nicht. Im Gegenteil: Die Schüler sind ausgelasteter“, ist Lehrer Bernhard Heindl überzeugt. Das Ernährungs- und Bewegungsprojekt an der Schule wird fortgesetzt.