Hohenberg

Erstellt am 27. April 2017, 10:58

von Redaktion noen.at

Sekundenschlaf? St. Aegyder kam von Straße ab. Zu einer Pkw-Bergung auf der B214 wurde die FF Hohenberg in der Nacht auf Donnerstag gegen 0.45 Uhr alarmiert.

Bei der Ortseinfahrt Furthof kam der Lenker aus St. Aegyd vermutlich durch Sekundenschlaf von der Fahrbahn ab und schleuderte auf der Gegenrichtung in den Straßengraben.

Die FF Hohenberg (mit zehn Mitgliedern im Einsatz) sicherte mit Beamten der Polizei St. Aegyd die Unfallstelle ab, barg das Fahrzeug und entfernte es von der Fahrbahn, die danach gereinigt wurde.

Obwohl das Fahrzeug bei dem Unfall schwer beschädigt worden war, blieben alle drei Insassen unverletzt.