Erstellt am 01. Juni 2016, 04:05

von Markus Zauner

Gasthaus vor der Schließung. Käufer für das Gasthaus Brandtner gesucht. Ortschef: „Treffpunkt geht verloren.“

Prost auf eine ruhigere Zeit im bevorstehenden Ruhestand: Heinz und Lydia Brandtner.  |  NOEN, Wohlmann
Das Ende einer Ära: Nach 30 Jahren, in denen sie das gleichnamige Gasthaus in der Rainfelder Hauptstraße gemeinsam geführt haben, verabschiedet sich nach Heinz Brandtner (66) nun auch Gattin Lydia (58) in die Pension. Die Gaststätte wird zugesperrt.

„Der letzte Öffnungstag ist am 26. Juni, mit 1. August ist Lydia in Pension“, präzisiert Heinz Brandtner im NÖN-Gespräch. Ein Nachfolger für das beliebte Gasthaus wird gesucht.

Allein: Die bisherigen Bemühungen waren alle erfolglos, es gibt keine Interessenten, bestätigt der Wirt. „Wir verkaufen das Gasthaus, ohne den Baugrund, um 220.000 Euro“, nennt Heinz Brandtner eine konkrete Summe. Eine Verpachtung komme freilich nicht in Frage.

Trauer um Aus für Treffpunkt

Bürgermeister Johann Gastegger bedauert die bevorstehende Schließung des beliebten Gasthauses: „Das schmerzt natürlich, gehen doch wieder eine wichtige Kommunikationsstätte und ein gesellschaftlicher Treffpunkt verloren.“

Man müsse aber auch eines feststellen, kritisiert der Ortschef: „Den kleineren Betrieben — meines Erachtens das Rückgrat der heimischen Wirtschaft — wird es nicht leicht gemacht. Die zahlreichen Auflagen des Gesetzgebers erschweren die Weiterführung beziehungsweise jede Übernahme.“

Und: „Persönlich möchte ich Lydia und Heinz meinen Dank, vor allem für die langjährige Unterstützung der Organisationen und Vereine, aussprechen. Für den Ruhestand alles Gute“, ergänzt Gastegger.