Erstellt am 24. März 2016, 04:04

von Markus Zauner

Gemeinde will "Essen auf Rädern" starten. 25 Interessenten, 14 freiwillige Helfer: Noch vor dem Sommer soll Kooperationsprojekt Gemeinde-ASBÖ beginnen.

Bürgermeister Johann Gastegger (l.), Vizeortschef Helmut Fischer (3. v. l.) und Sozialreferent Christian Fischer (vorne, r.) freuen sich über die freiwilligen Helfer, die die Aktion »Essen auf Rädern« unterstützen wollen.  |  NOEN, zVg

In vielen Gemeinden gibt es die Aktion "Essen auf Rädern" bereits, in der einwohnerstärksten Bezirksgemeinde noch nicht. Das soll sich jetzt ändern: Noch vor dem Sommer will die Gemeinde in Kooperation mit dem ASBÖ St. Veit ältere, kranke oder pflegebedürftige Personen, die nicht in der Lage sind, sich selbst eine warme Mahlzeit zuzubereiten, direkt in den eigenen vier Wänden mit Essen versorgen. „Ein Auto für die Zustellung wurde bereits bei der Firma Bendel geleast und über Werbung finanziert“, bestätigt Sozialreferent und geschäftsführender Gemeinderat Christian Fischer.
 

25 Essensbezieher haben im Rahmen einer Erhebung der Gemeinde Interesse bekundet, vierzehn freiwillige Helfer wollen die Abwicklung der Aktion unterstützen. Die erste Besprechung mit den ehrenamtlichen Helfern erfolgte in der Vorwoche. Bürgermeister Johann Gastegger freut sich über das in Vorbereitung befindliche neue Angebot: „Bei uns ist im sozialen Bereich schon sehr viel geschehen. Jetzt gibt es einen weiteren wichtigen Schritt. Danke an alle, die sich einbringen und bei der Umsetzung mithelfen. Mein besonderer Dank gilt unserem Sozialreferenten Christian Fischer, von dem die Initiative ausging und der bei der Realisierung auch federführend ist.“