Lilienfeld

Erstellt am 23. Mai 2017, 05:00

von Markus Zauner

Aufträge für neues Rathaus. Gemeinderat Einrichtung um 195.500 Euro vergeben, Übersiedelung in den Zubau ist bis 9. Juli geplant.

Der grüne Fassadenteil des Rathaus-Zubaus ist bereits gut erkennbar, am vergangenen Mittwoch wurde die Dachgleiche gefeiert.  |  NOEN, Zauner

,,Neuer“ Sitzungssaal, altes Bild: Obwohl die Mandatare wegen des laufenden Um- und Neubaus des Rathauses in der Vorwoche mit der Gemeinderatssitzung in die Raiffeisenbank Traisen-Gölsental ausweichen mussten, wurden einmal mehr alle Tagesordnungspunkte einstimmig abgespult.

Bis 9. Juli soll in den Zubau übersiedelt sein

Im Fokus stand die Vergabe von Einrichtungsgegenständen für das Rathaus im Gesamtwert von rund 195.500 Euro. „Bis 9. Juli soll in den Zubau übersiedelt sein“, so Bürgermeister Wolfgang Labenbacher zum weiteren Zeitplan. Alle Gemeindeabteilungen werden sich ab dann im neuen 300-Quadratmeter-Objekt, für das am Mittwoch bereits die Gleichenfeier am Programm stand, finden.

Bis Jahresende soll das Gesamtprojekt inklusive Sanierung des Rathaus-Altbestandes abgeschlossen sein — samt Rückführung der ab Juli provisorisch im Obergeschoß des Zubaus angesiedelten Abteilungen in das bestehende Gemeindeamt. Für das Rathausprojekt wurde im Gemeinderat auch ein Darlehen über eine Million Euro aufgenommen.

Altes FF-Haus in Schrambach verkauft

Einen Abnehmer hat die Stadt für das ehemalige Schrambacher FF-Haus gefunden, es geht per Gemeinderatsbeschluss um 22.501 Euro an Alexander Mitterböck. Eine wichtige Weichenstellung für dringende Felsräumarbeiten im Zögersbach beim Anwesen Edy erfolgte mit der Kostenübernahme von 5.000 Euro (ein Drittel der Gesamtkosten). Nachträglich goutiert wurden von den Mandataren die wegen Gefahr im Verzug bereits durchgeführten Felssicherungsarbeiten am Anwesen Eichberger. Geebnet wurde im Gemeinderat zudem der Weg für die Aufstellung eines Infoterminals beim Rathaus, die Wiederdurchführung des Seniorenurlaubs und die Kinder-Ferienbetreuung im Sommer.