Erstellt am 20. Oktober 2015, 05:42

von Markus Zauner

Geschafft: Alle 193 Länder der Welt bereist. Mit dem Besuch Saudi Arabiens wurde die lange Liste komplettiert: Horst Grubers Lebenstraum ist in Erfüllung gegangen.

Horst Gruber  |  NOEN, privat

Das Visum zur Glückseligkeit: Nachdem er sich zwei Jahre vergeblich um eine Besuchsgenehmigung für Saudi Arabien bemüht hatte, war es nun endlich so weit. Über das österreichische Außenministerium und Minister Sebastian Kurz kam der ehemalige Traisner Tankstellenpächter Horst Gruber zu einem Drei-Tages-Transit-Visum.

Saudi-Arabien als letzter weißer Fleck auf der Reiselandkarte

In der Vorwoche dann der große Moment: Der 73-Jährige betrat Saudi Arabien — das 193. und letzte Land der Welt, das er bisher noch nicht bereist hatte. „Horst ist gestern am Nachmittag gut aus Jeddah zurückgekommen. Er konnte sich mit dem Taxi vieles ansehen“, so Grubers Lebensgefährtin Helga Guggenberger am Sonntag in einer kurzen Mail-Nachricht an die NÖN. Für Guggenberger gab es keine Einreisegenehmigung nach Saudi Arabien.

Gefeiert wird Grubers in Erfüllung gegangener Lebenstraum derzeit in Istanbul (Türkei), wo Guggenberger den Besuch ihres Partners in Saudi Arabien abgewartet hat. „Wir bleiben bis 22. Oktober in Istanbul und Umgebung“, schildert Helga Guggenberger.