Erstellt am 26. April 2016, 05:24

von Gila Wohlmann

Golddukaten und teurer Schmuck weg. In den Vormittagsstunden räumten Kriminelle Wohnhaus im Hainfelder Stadtgebiet leer. Der Schaden ist hoch.

Nicht einmal das Tageslicht scheuen die Einbrecher mehr. Sie kommen dann, wenn die Leute nicht zu Hause sind.  |  NOEN, zVg

Nicht wie üblich in der Dämmerung, sondern am Vormittag kamen Einbrecher in der Vorwoche nach Hainfeld. Als Tatort wählten sie ein Wohnhaus in der Hauptstraße aus. Die Wohnungstüre brachen die ungebetenen Gäste einfach mit einem Werkzeug auf und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten.

Dabei wurden die unbekannten Kriminellen freilich auch fündig. Sie entwendeten Golddukaten, eine Silbermünze, Gutscheine sowie teuren Schmuck, darunter Halsketten, Ohrringe und anderes.

Der entstandene Schaden dürfte sich nach bisherigen Erhebungen auf mehrere tausend Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise zur Klärung des Einbruchs sind an die Polizeiinspektion Hainfeld unter 059133/3122 dringend erbeten und werden selbstverständlich vertraulich behandelt.