Hainfeld

Erstellt am 18. Mai 2017, 18:59

von Gila Wohlmann

Sonderausstellung: Haushaltsführung einst und jetzt. Wie das Putzen in vergangenen Zeiten ablief und was heute viel einfacher ist, wird 2019 im Hainfeldmuseum gezeigt.

Anita Zehetmayer und die Historikerin Margarete Kowall (v. l.), im Bild mit Lilja und Alma, bereiten derzeit die neue Ausstellung vor.  |  NOEN, privat

Wenn da nicht das leidige Putzen wäre — damals, wie heute. Einen Haushalt führen, will gelernt sein. Was heute ganz locker und so nebenbei von der Hand geht, war noch zu Zeiten der Eltern, Groß- oder Urgroßeltern weit schwieriger und vieles gar nicht möglich. „Haushalt - einst und jetzt“: Unter diesem Motto steht eine neue Sonderausstellung, die im Hainfeldmuseum gezeigt werden soll.

Die Idee dazu hatte die Hainfelder Lokalhistorikerin Margarete Kowall. „Wir haben als Exponate dafür viele Alltagsgegenstände im Depot“, erzählt sie. Die Ausstellung wird erst 2019 stattfinden, aber als Vorarbeit sollen am 20. Mai dazu erste Gesprächsrunden stattfinden.

Übrigens: Die derzeit laufende Sonderausstellung „Zug um Zug – Die Leobersdorfer Bahn“ im Hainfeldmuseum wird bis zum 31. Oktober 2017 verlängert. Führungen durch die Sonderausstellung mit Thomas Daxbeck gibt es auch am 20. Mai ab 13 Uhr.