Hainfeld

Erstellt am 24. August 2016, 04:44

von Astrid Krizanic-Fallmann

Traditionsbetrieb sperrt zu. Elisabeth und Friedrich Fink hören mit Ende August

Elisabeth und Friedrich Fink schließen ihr Geschäft, das für sein Angebot weit über Hainfeld hinaus bekannt war. Die Fleischhauerei Illmeyer in Lilienfeld ist künftig die einzige im Bezirk.  |  NOEN, Krizanic-Fallmann

„Es fällt nicht leicht, ich habe es gern gemacht, aber alles hat seine Zeit“, sagt Friedrich Fink.

In dritter Generation besteht der gleichnamige Familienbetrieb in der Hauptstraße 10. 1925 hat ihn der Großvater mütterlicherseits gegründet, mit 31. August ist Schluss. Friedrich Fink und seine Gattin Elisabeth können beide in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Ihre drei Kinder übernehmen nicht die Nachfolge. 45 Jahre lang übte der Hainfelder seinen Beruf aus. Das Handwerk hat er von der Pike auf gelernt. „Ich bin ein Fleischhauer mit Leib und Seele, von A bis Z“, betont er. Beginnend bei der Schlachtung über die Produktion bis hin zum Verkauf im eigenen Geschäft mit Sechs-Tage-Woche reichen seine Erfahrungen.

Im Laufe der Jahrzehnte wurden sieben kaufmännische Lehrlinge und über zehn Fleischerlehrlinge ausgebildet, aktuell gibt es zehn Beschäftigte. „Weil wir alle zusammengeholfen haben, Familie und Mitarbeiter, haben wir es geschafft“, resümiert Fink.

"Komplett umdenken"

Wegen des veränderten Konsumverhaltens hätte er „komplett umdenken“ müssen, erklärt der 61-Jährige. Herausgekommen sind vor einiger Zeit zusätzliche Menüs, darunter Gulasch, Beuschel, Grammel- oder Fleischknödel, aus eigener Erzeugung zum geschmackvollen Angebot. Die Palette ergänzten feine Wildspezialitäten, selbst gemachte Pasteten und verschiedenste Salate. Aufgebaut wurde außerdem eine Catering-Schiene für Feiern.

In einer Gesellschaft, die den Eindruck vermittelt, dass Lebensmittel keinen Wert mehr haben, ist für Friedrich Fink „Qualität der Grundsatz“. Stets bemüht Wünsche – auch ausgefallene – zu erfüllen. „Kunden zufrieden zu stellen, war mir wichtig“, bekräftigt er.