Erstellt am 29. Oktober 2015, 05:37

von Markus Zauner

Horst Gruber: "Reisefieber ist nicht gestillt". Nach dem Besuch aller Länder der Welt will Horst Gruber mit Helga Guggenberger weiter auf Achse gehen. Die Pläne sind ehrgeizig.

Geschafft: Mit Saudi Arabien hat Horst Gruber das 193. Land der Welt bereist. Damit ist die Liste komplett  |  NOEN, zVg

Saudi Arabien war das 193. Land, das der ehemalige Traisner Tankstellenpächter Horst Gruber besucht hat. Unmittelbar nach seiner Rückkehr am Freitag bat die NÖN den 73-Jährigen zum Gespräch über die vollendete Bereisung aller Länder der Welt.

 

NÖN: Gab es in Saudi Arabien Probleme bei der Ein- oder Ausreise?
Horst Gruber: Nein, es kam zu keinen Problemen bei der An- und Abreise, das Personal bei der Abfertigung war sehr freundlich.

Können Sie Ihr Gefühl beschreiben, das Sie beim Betreten des 193. Landes hatten?
Ich war und bin einfach nur glücklich, es nach zwei Jahren vergeblicher Versuche doch geschafft zu haben, alle Länder der Welt zu sehen.

Wie haben Sie die drei Tage in Saudi Arabien verbracht?
In Jeddah war ich täglich mit dem Taxi unterwegs. Eine Stunde kostet übrigens sechs Euro, zehn Liter Treibstoff gibt es um 0,68 Euro. Ich konnte mich frei bewegen und viele Sehenswürdigkeiten, darunter den Bicycle Square und einige Moscheen, besuchen. Gewohnt habe ich in der Altstadt, hier gibt es riesige Einkaufszentren.

Was war der gefährlichste Moment auf all Ihren Reisen?
1984 die große Sahara-Durchquerung, als ich 1.500 Kilometer alleine mit dem Motorrad unterwegs war.

Wenn Sie jetzt zurückblicken: Was waren die schönsten Länder, die Sie gesehen haben?
Das Königreich Bhutan mit seinen bestens erhaltenen buddhistischen Klöstern und seiner Naturbelassenheit sowie Fidschi in der Südsee, wo ich die freundlichsten Leute der Welt getroffen habe.

Im Gegenzug dazu jene Staaten, die sie für keine Reise empfehlen?
Liberia und Guinea-Conakry: Beide afrikanischen Länder sind sehr gefährlich, außerdem wird man abgezockt.

Das Reisefieber ist ungebrochen

Wann haben Sie mit dem „Ländersammeln“ begonnen?
2003 entstand der Plan, 100 Länder zu sehen, danach war das Ziel 120 Länder. Bei 150 Ländern, also 2008, wurde der Wunsch wach, alle 193 Länder zu besuchen.

Ist Ihr Reisefieber jetzt endgültig gestillt oder packen Sie weiter die Koffer?
Nein, das Reisefieber ist ungebrochen. Nun wird an dem Plan gearbeitet, mit meiner Lebensgefährtin Helga Guggenberger Hotels mit historischem Hintergrund zu besuchen. Weltweit gibt es rund 50 Stück, davon haben wir bereits neun besucht. Im Dezember 2015 bis Jänner 2016 stehen weitere zehn Stück in Indien und Sri Lanka auf dem Besuchsplan. Außerdem wollen wir Indien und China noch einmal bereisen. Beide Länder sind riesengroß, wir haben bisher nur kleine Teile davon gesehen. Pläne schmieden wir weiters zum Besuch der längsten Flüsse, der größten Staudämme sowie der höchsten Pässe, Eisenbahn oder Wasserfälle. . .