Erstellt am 11. November 2015, 12:03

Jubel über Spezialpreis. Bei der erfolgreichen "Glanzstoff"-Bürgerproduktion des St. Pöltner Landestheaters wirkten auch drei Lilienfelder mit.

Margit Meiringer (vorne) und Astrid Krizanic-Fallmann (hinten) in einer Szene mit Britta Knapp (Mitte). Foto: Landestheater/Nurith Wagner-Strauss  |  NOEN, Landestheater/Nurith Wagner-Strauss

Großer Jubel bei der Nestroy-Gala am 2. November im Wiener Ronacher. Bereits neun Mal war das St. Pöltner Landestheater nominiert, aber heuer klappte es. Die Uraufführung „Glanzstoff“ in der Inszenierung von Renate Aichinger erhielt den Spezialpreis bei der Nestroy-Verleihung.

„Das Landestheater Niederösterreich hat mit der mittlerweile dritten Ausgabe des Bürgertheaters eine publikumsnahe Form des Theaters etabliert, in der sich Menschen der Stadt und des gesamten Bundeslandes als Experten von der Straße ins Spiel bringen“, lautete unter anderem die Jurybegründung. Unter den mehr als 50 Laiendarstellern befanden sich auch Obmann Merten Gareiß, Stellvertreterin Astrid Krizanic-Fallmann und Margit Meiringer von der Theaterspielgruppe Lilienfeld sowie die St. Pöltnerin Caroline Schindele, die am BG/BRG Lilienfeld unterrichtet.

Firmengeschichte wurde aufgerollt

„Der Preis gehört dem Baumeister, wenngleich dieser natürlich ohne ,Material‘ auch kein Haus bauen kann“, freut sich Gareiß über Aichingers Auszeichnung. Das von Schriftsteller Felix Mitterer geschriebene Stück rollt exemplarisch die Firmengeschichte des gleichnamigen St. Pöltner Viskosegarn-Herstellers auf. Die 12 Szenen von der Eröffnung 1906 bis zur Betriebseinstellung 2008 wurden von der Regisseurin in Form eines Stationentheaters in Hallen und im Freien des ehemaligen Fabriksgeländes umgesetzt. Aufgrund des enormen Publikumsinteresses fanden Anfang Mai nicht die ursprünglich drei Aufführungen, sondern letztlich acht Vorstellungen statt.

Glanzstoff-Eigentümer Cornelius Grupp, Chef der Lilienfelder Unternehmen Neuman und Prefa, plant übrigens am Areal ein neues Wohnviertel: die Glanzstadt.