Erstellt am 04. April 2017, 05:23

von Nadja Straubinger

Arbeitsplätze stärken Region. Nadja Straubinger über mehr Arbeitsplätze für Lilienfeld.

Viele ländliche Gemeinden haben mit Abwanderung zu kämpfen, auch weil sie zu wenig Arbeitsplätze bieten. Der Bezirk Lilienfeld ist landesweiter Spitzenreiter bei der Abwanderung. Viele pendeln zu ihren Arbeitsplätzen außerhalb des Bezirks.

Trotzdem bekennen sich große Unternehmen wie Neuman Aluminium in Lilienfeld, Voest-alpine in Traisen und RTA in St. Aegyd zu ihren Niederlassungen im Bezirk und investieren. So etwa Neuman Aluminium: Fünf Millionen Euro steckt das Unternehmen von Cornelius Grupp in die weltgrößte Fließpresse, die Ende April in Betrieb gehen wird. Derzeit beschäftigen Neuman und Prefa am Standort in Marktl 840 Mitarbeiter. Die Investition bringt neue Arbeitsplätze in die Bezirkshauptstadt. Im Endausbau werden das laut Geschäftsführer Gerhard Anger voraussichtlich 20 sein.

Zusätzliche Arbeitsplätze sind ein wichtiger Schritt, um die Abwanderung zu bremsen oder gar zu stoppen. Gibt es Jobs und ausreichend Infrastruktur ist die Chance hoch, dass Lilienfelder im Bezirk auch ihre persönliche Zukunft sehen.