Erstellt am 01. März 2016, 05:04

von Markus Zauner

Basis für positive Zukunft gelegt. Markus Zauner über das grüne Licht für den Neubau an der HLW Türnitz.

Gerüchte, die Tage der HLW Türnitz könnten gezählt sein, keimten zuletzt immer wieder auf. Mit der Freigabe des Neubaus durch das Ministerium sollten diese Unkenrufe endgültig verstummen: Wer mehrere Millionen in eine Schule buttert, hat in der Regel nicht die Absicht, sie in Bälde zu schließen.

Unter diesem Blickwinkel ist das grüne Licht für den Neubau ein wichtiger Beitrag zur Standortabsicherung einer Schule, die der Bezirk dringend braucht. Weil die HLW Türnitz mit 45 Jobs ein wichtiger Arbeitgeber ist und höher bildende Schulen in heimischen Gefilden dünn gesät sind. Zudem trägt die Einrichtung nicht unwesentlich zur Wertschöpfung in Türnitz bei.

Das seit April 2008 bestehende Containerprovisorium an der ,,Schule im Grünen“, das alles andere als ein Anreiz ist, um neue Schüler zu gewinnen, hat nicht zuletzt dank der Beharrlichkeit von Direktor Wilhelm Schreiber und Ortschef Christian Leeb ein Ablaufdatum. Die Basis für eine erfolgreiche Zukunft wurde gelegt, die bessere Verkehrsanbindung ist der nächste Auftrag.