Erstellt am 24. Mai 2016, 05:44

von Wolfgang Wallner

Bodenhaftung ist gefragt. Wolfgang Wallner über die Rohrbacher Aufstiegschancen.

Beim USC Rohrbach lebt die Chance auf Platz zwei. Und damit die Chance, das Gölsental auf die Landkarte in Niederösterreichs höchster Spielklasse zu hieven. Denn momentan sieht alles danach aus, dass in der 1. NÖN-Landesliga ein Platz zu haben ist. Der soll via Relegation zwischen den Vizemeistern der 2. Landesligen ausgespielt werden. Blendende Aussichten, die aber nicht den Blick auf die Realität trüben dürfen.

Wer als Aufsteiger so stark mitspielt, gibt sich mit einem Stockerlplatz nicht zufrieden. Dass Rohrbach sportlich alles tun wird, um Platz zwei zu holen ist klar. Und ganz chancenlos wäre die Elf von Dalibor Kovacevic wohl auch in einer allfälligen Relegation nicht – trotz aller Routine und des ungleich üppigeren Budgets auf Brucker Seite. Andererseits: Ein Aufstieg käme wohl, rein rational, zu früh. Rohrbach ist gerade dabei, eine solide Basis für die 2. Landesliga zu schaffen. Man werkt daran, den Nachwuchs noch mehr zu forcieren.

Ein „Ausflug“ nach oben könnte da wie ein unerwünschtes Störfeuer dazwischenfunken. Bodenhaftung ist gefragt.

Wenn‘s mit der 1. NÖN-Landesliga klappt, dann ist das zwar schön. Ein Grund für finanzielle Abenteuer wäre der Aufstieg aber nicht. Aber das hat man im Gölsental ohnehin längst verinnerlicht.