Erstellt am 12. April 2016, 05:44

von Claus Stumpfer

Feiern im Bezirk sind abgesagt. Claus Stumpfer sieht nach Traisens Selbstfaller keine Chance mehr auf einen Meistertitel.

Unsere beiden Spitzenklubs im Bezirk haben ihr Tief nach der Winterpause offensichtlich überwunden – sowohl Rohrbach als auch Hainfeld präsentierten sich am Wochenende bärenstark. Die Krise ist abgesagt, aber ganz nach vorn geht es heuer bei ihnen nicht mehr.

Prolongiert ist die Krise in St. Veit, dass das zuletzt schwächelnde Mank von den Toten erweckt hat. Besonders bitter: Mit Horen Sarykian war ein St. Veiter bester Mann am Feld, allerdings im falschen Team. Sollte es zwei Absteiger geben, wird es für St. Veit ein brutaler Überlebenskampf. Dass nur Neulengbach absteigt, darauf sollte man sich besser nicht verlassen.

Dass in der 2. Klasse Traisental nur ein Team aufsteigt, ist hingegen fix — und seit dieser Runde steht wohl auch fest, dass es sich nicht um Traisen handeln wird. Nach der Pleite in Schönfeld hat man bereits fünf Zähler Rückstand auf Radlberg. Die Niederlage kam deshalb überraschend, weil die beim Rückrundenstart hoch gehandelten Schönfelder zuletzt selbst zwei miserable Wochen hatten, die ihnen alle Titelchancen raubten. Jetzt rissen sie die Traisener mit ins Jammertal.

Nach den zwei Aufstiegen in der Vorsaison durch Rohrbach und St. Veit, gibt es heuer für die Fans unserer Klubs wohl keinen Grund zu jubeln.